Gemeinschaftsgrundschule Lörick, Düsseldorf

DAS SIND WIR •GEMEINSAM SIND WIR STARK •DAS IST UNS WICHTIG •SO LERNEN WIR

Das Schülerparlament an der GGS Lörick

Aus jeder Klasse werden zwei Kinder gewählt: der Klassensprecher und sein Vertreter, die für ein Schuljahr im Schülerparlament ihre Klasse vertreten. Diese nehmen an dem monatlich stattfindenden Schülerparlament teil. Als Schülersprecherin bzw. Schülersprecher wurden in diesem Schuljahr Leni und Angelo aus der Klasse 4A gewählt.

Im Schülerparlament werden Themen besprochen, die klassenübergreifend sind. Es gibt meist keine feste Tagesordnung. Die Schülerinnen und Schüler wie aber auch die Schulleitung können Aktuelles vortragen. Sie sammeln aber auch in ihren wöchentlichen Klassenratssitzungen Besprechungspunkte, die im Schülerparlament angesprochen werden sollten.

Die Mitglieder des Schülerparlaments haben dann die Aufgabe, die besprochenen Dinge, Entscheidungen und Ergebnisse ihren Klassen bei der Klassenratssitzung mitzuteilen. Die Lösungsvorschläge werden vom Schülerparlament diskutiert und beschlossen und in die Klassen zurückgegeben. Damit soll das Grundprinzip der Demokratie den Schülerinnen und Schülern lebendig vermittelt werden.

Im vergangenen Schuljahr wurden z.B. folgende Angelegenheiten besprochen und geregelt:

  • Neue Regeln auf dem Schulhof durch die Verkleinerung während der Umbaumaßnahme
  • Schulhofgestaltung
  • Verhalten auf dem Schulhof
  • Plan für die Organisation des neuen Spielhauses
  • Auswahl der Spiele, die für das Spielehaus angeschafft werden
  • Tischtennisplan
  • Toilettenverhalten der Kinder
  • Jury beim Malwettbewerb für die Holzbauwand